Dienstag, 17. Juni 2014

Rezension: Sommerflirt 1: Nur ein kleiner Sommerflirt

Sommerflirt 1: Nur ein kleiner Sommerflirt
Sommerflirt 2: Zwischen uns die halbe Welt
Sommerflirt 3: Kann das auch für immer sein?
Autorin: Simone Elkeles
Verlag: cbt
Seitenanzahl: 284
 
Das Buch "Nur ein kleiner Sommerflirt" ist von der Autorin Simone Elkeles, ist der erste Band einer Trilogie und handelt von einer kurzen aber innigen Sommerliebe.

Amy kann es nicht glauben, als sie erfährt das sie ihre Ferien bei ihrem Erzeuger Ron verbringen muss. Ihre Eltern haben damals nämlich nicht geheiratet, haben sich schnell getrennt und der Vater durftet nicht zu Amy kommen. Zu ihrem Geburtstag war er aber immer da. Aber nun muss sie 3 Monate mit ihm verbringen, weil ihre Großmutter schwer krank ist.
Ihr Urlaub geht nach Israel wo sie ihre Cousine, Tante, Oma und ihren Cousin kennenlernt. Die Freunde ihrer Cousine lernt sie ebenfalls kennen aber keiner von ihnen scheint Amy zu mögen. Nur langsam kommen alle besser miteinander klar.
Ein guter Freund ihrer Cousine ist Avi, welchen Amy ebenfalls nicht mag. Bei einem Campingausflug kommen die beiden sich aber plötzlich näher.. Hat Amy nun doch Gefühle für Avi? Aber die 16-jährige Amy hat eigentlich bereits einen Freund..
 
Die Beziehung zwischen Amy und ihrem Vater ziemlich schlecht, denn sie glaubt nicht das er sie liebt hat. Sie denkt nur schlecht von ihrem Vater da dieser in den letzten Jahren nichts für sie getan hat.

 
Der Schreibstil ist einfach nur perfekt, da er genau auf die 16 Jährige Amy angepasst wurde.  Die Geschichte ist auch daher aus ihrer Sicht dargestellt. Der Leser wird sehr viel Spaß mit der Protagonistin und ihrem Schreibstil haben.
Man erfährt auch einiges über Avi und seiner Vergangenheit. Ebenfalls bemerkt man sehr gut welche Gefühle er für Amy empfindet. Aber auch sehr spät.
 

 
Meine Meinung: Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen, da dies eine wirkliche schöne Sommergeschichte ist. Die Liebesgeschichte der beiden Hauptpersonen entsteht zwar nur sehr langsam aber auf eine schöne Weise. Der Schreibstil gefällt mir in diesem Buch besonders, da er einfach perfekt zur Geschichte passt.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen