Dienstag, 10. Juni 2014

Rezension: Wen küsse ich und wenn ja, wie viele

Lilas Tagebuch, Bd. 1: Wen küsse ich und wenn ja, wie viele?
Lilas Tagebuch, Bd. 2: Wer liebt mich und wenn nicht, warum?
Lilas Tagebuch, Bd. 3: Wenn Liebe die Antwort ist, wie lautet die Frage?
Autorin:  Mara Andeck
Verlag: Boje
Seiten: 236
 
 
Das Buch "Wen küsse ich und wenn ja, wie viele?" wurde von Mara Andeck geschrieben und handelt von einem Mädchen das 16 geworden ist und mit ihrem Liebesleben unzufrieden ist..
 


Lilia ist 16 geworden und findet ihr Liebesleben überhaupt nicht gut. Sie hat bisher noch keinen Jungen geküsst und niemand hat mit ihr ihren Geburtstag gefeiert.
Durch ihren Bruder und ihre Freundin, kennt sie aber gutaussehende Jungs. Aber alle scheinen sich nicht für sie zu interessieren. Ihr bester Freund Tom ist ihr aber nur als guter Freund wichtig, oder?
 
Dann muss Lilia ein Bio-Referat vorbereiten zum Balzverhalten von Tieren und Menschen. Bei der Recherche lernt sie viele neue Dinge kennen und probiert viele Balzversuche mit ihren Freund durch. Dabei kommt es zu unerwarteten Küssen mit unterschiedlichen Jungs. Aber nicht nur Lilia ist Hilflos wegen ihrem Liebesleben, auch Tom hat Probleme. Jedoch weiß von diesem Problem niemand, außer ein Freund von ihm.

 
Die Geschichte von Lilia ist aus der persönlichen Sicht von ihr geschrieben. Sie hat es in einer Tagebuchform geschrieben. Ihr Schreibstil ist so angepasst wie Lilia in dem Moment, wenn sie es schreibt, wirklich denkt. Die Gefühle von der Protagonistin werden dabei sehr gut rübergebracht. Zwischen den einzelnen Kapitel ist noch immer eine Mail von Tom an seinen Freund Felix. Dieser berichtet ihn über sein Geheimnis und fragt ihn um Hilfe.


 
Meine Meinung: Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, da es sich mit ein schönem Thema befasst. Durch den lockeren und gut angepassten Schreibstil hat mir das Lesen Spaß gemacht. Lilia ist ein typischer Teenager und das merkt man sehr gut an ihrem Schreibstil. Sie ist eine sehr interessante Person, da sie durch ihr Projekt viel neues lernt. Aber manchmal das alles zu sehr übertreibt.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen